Archiv für März 2011

Noch 2 Wochen!

In zwei Wochen beginnt das ARRRGH!
Wir bitten euch daher akut um Unterstützung in Sachen Schutzkonzept und Awareness. Unter dem Punkt Schutzkonzept steht unser Stand für ein Schutzkonzept und unsere Bitte an euch, bei der Realisierung und möglichen Vermeidung von Grenzüberschreitungen auf dem ARRRGH! mitzuhelfen.

Wenn ihr damit gar nichts anfangen könnt, dann unterstützt uns doch einfach, indem ihr Werbung für uns macht. Verlinkt uns auf euren Blogs (Wir sind auch bei Facebook!), erzählt euren Freund_innen vom ARRRGH! und kommt vom 07. bis 10. April nach Dresden, um mit uns gemeinsam den Verknüpfungen von Sexismen und der berühmt berüchtigten „Gesamtscheisze“ auf den Grund zu gehen.

In diesem Sinne:
ARRRGH!

(Banner zum Verlinken)

Buchvorstellung: Geschlecht

// 21. März 2011 //
// 20.00h im AZ Conni //

Buch und Vorstellung von und mit Heinz-Jürgen Voß
Geschlecht. Wider die Natürlichkeit

Das Buch „Geschlecht“ ist Anfang des Jahres in der Reihe theorie.org des Schmetterling Verlags erschienen. Heinz-Jürgen Voß bereitet aktuelle Ergebnisse der Biologie anschaulich auf und zeigt, wie selbst sie in Richtung vieler Geschlechter weisen. Indem er an Gedanken der Entwicklung anknüpft, rückt er den Menschen selbst in den Mittelpunkt, wo bisher die Kategorie und Institution „Geschlecht“ fetischisiert wurden. Von hier aus ergeben sich gesellschaftskritische Forderungen im Anschluss an Karl Marx. Der Buchladen König-Kurt freut sich, Heinz für eine Buchvorstellung gewonnen zu haben und erwartet eine rege Diskussion zu Fragen wie: Ist Queer kapitalismuskritisch? Wie geht gessellschaftliche Praxis? Und was immer.

Veranstaltet von: buchladen koenig-kurt

100 Jahre Frauentag – Who Cares?


Das Referat Gleichstellung des StuRa der TU Dresden und die AG Frauentag organisieren am 08. März 2011 zum Anlass „100 Jahre Frauentag — Who Cares?“ folgende empfelenswerte Veranstaltung:

Zu Ehren des 100. Jubiläums des Frauentages wird es im Alten Wettbüro in der Neustadt so einiges zu erleben geben. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf alle die kommen wollen!

17h: Workshop – Feminismus 2.0

Mit Vertreterinnen aus Presse, Wissenschaft, Frauenbildungs- und Mädchenarbeit wollen wir über ganz konkrete Erscheinungsformen des „Feminismus heute“ ins Gespräch kommen, uns über Erreichtes informieren und neue Betätigungsfelder für uns erschliessen.

19h: Ausstellungseröffnung Silke Paustian (und Imbiss)

In ihren Fotografien nimmt die Rostocker Künstlerin Silke Paustian Geschlechterklischees unter die Lupe, inszeniert sie neu, zeigt Brüche auf und ermöglicht uns so einen anderen Blick auf das Alltägliche.

20h: Tanz das F – Party

Studio 17 und DJane Fran laden mit funkiger Musik zum Zelebrieren und standesgemäßen Ausklingen unseres Festtags.